que visitar en fuerteventura

Unter den Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura finden Sie eine interessante Vielfalt an Traumstränden und unglaublichen Naturlandschaften, von denen ein Großteil als Biosphärenreservat oder Natur- oder Kulturerbe der Insel anerkannt ist.

In diesem Artikel auf dem Blog der Lopesan Gruppe empfehlen wir Ihnen Orte, die Sie auf Fuerteventura besuchen sollten, um einen unvergesslichen Urlaub zu genießen.

Beginnen wir das Abenteuer!

Wo liegt Fuerteventura?

Fuerteventura ist eine zu Spanien gehörende Insel, die nur 100 km von der Nordwestküste Afrikas entfernt liegt und somit vollständig vom riesigen Atlantik umgeben ist. Dadurch hat Fuerteventura eine gewisse afrikanische Atmosphäre mit einer Mischung aus europäischen Einflüssen und ist somit einer der beliebtesten Touristenorte für Reisende.

Zusammen mit Gran Canaria ist Fuerteventura eine der Inseln mit den meisten Besuchern der Kanarischen Inseln und auch, wo Sie unsere Unterkünfte genießen können, um ihre paradiesischen Strände mit maximalem Komfort zu besuchen.

Was sollte man auf Fuerteventura unbedingt sehen?

Abgesehen von Wassersport oder Sonnenbaden an den paradiesischen Stränden der Insel gibt es auch viele interessante Orte, an denen Sie mehrere Alternativen haben, um den einzigartigen Charme der Insel zu genießen.

Im Folgenden empfehlen wir deshalb mehrere sehenswerte Orte auf Fuerteventura, um das Beste aus Ihrem Urlaub zu machen:

1. Entdecken Sie das Touristenzentrum von Corralejo

Im Norden der Insel liegt die Stadt Corralejo. Darin befindet sich der Naturpark Corralejo, der aus beeindruckenden weißen Sanddünen und kristallklarem Wasser besteht.

In der Altstadt von Corralejo gibt es kleine Stände und Restaurants, in denen Sie die traditionellen Gerichte des Ortes probieren können. Und nur wenige Meter entfernt können Sie die Islote de Lobos erblicken, auf der eine große Vielfalt an Tierarten koexistiert. Sie können diese Insel mit der Fähre erreichen.

patrimonio cultural de Fuerteventura

Sehen Sie hier unsere Angebote

2. Genießen Sie den Tag inmitten von Popcorn am Popcorn Beach

Eine ganz andere Umgebung auf Fuerteventura ist der bekannte Popcorn Beach, wo Sie schwimmen und Ihren Tag umgeben von „Popcorn“ verbringen können. Ja, Popcorn! Die Besonderheit dieser natürlichen Umgebung liegt in den dort vorhandenen Steinformationen, die Popcorn ähnlich sind.

Nur zehn Minuten von Corralejo und der Stadt Majanicho entfernt liegt der Popcorn Strand. Sie können leider keinen dieser Steine ​​mit dieser besonderen Form mit nach Hause nehmen, da sie geschützt sind, aber Sie können Fotos machen und einen lustigen Tag inmitten von Popcorn auf der Insel genießen.

3. Besuchen Sie das älteste Dorf: Betancuria

Wenn wir von charmanten Orten sprechen, im Westen von Fuerteventura können Sie die alte Hauptstadt der Insel bis 1834, Betancuria, nicht verpassen. Dies war die erste Stadt auf allen Kanarischen Inseln, die 1404 vom Eroberer Jean de Béthencourt gegründet wurde.

Betancuria ist ohne Zweifel ein wichtiger Teil der Geschichte und des kulturellen Erbes von Fuerteventura, und verfügt über eines der schönsten historischen Zentren der gesamten Insel. Derzeit leben hier nur 800 Einwohner.

Während Ihrer Tour entdecken Sie emblematische Orte wie die Kirche Santa María, das Archäologische und Ethnographische Museum, den Landschaftspark Betancuria, Las Peñitas und die Aussichtspunkte Guise und Ayose.

4. Machen Sie einen Halt auf dem Aussichtspunkt von Guise und Ayose

Auf der Straße FV-30, die die Stadt Betancuria erreicht, und weiter nach Morro Velosa führt, finden Sie den Aussichtspunkt Guise und Ayose, der sich in den sogenannten Corrales de Guise zwischen dem Santa Inés-Tal und dem Landschaftspark Betancuria befindet. Es ist zu einer der obligatorischen Haltestellen für Touristen geworden, die die Insel kennenlernen möchten.

>>  Gran Canaria und Fuerteventura, zwei der besten Inseln der Kanaren, um den Strand zu genießen

Sie können nicht nur eine der schönsten Aussichten im gesamten Norden der Insel genießen, sondern auch die Möglichkeit haben, ein Foto mit den über 4 Meter hohen Statuen der alten Könige Jandía und Maxorata zu machen. Dieser geografische Punkt wurde in einen Ort für verschiedene kulturelle und politische Veranstaltungen auf der Insel verwandelt.

5. Wandern in der Schlucht Barranco de Las Peñitas

Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, befindet sich im Herzen von Betancuria einer der meistbesuchten und meistfotografierten Wanderwege Fuerteventuras, der Barranco de Las Peñitas.

Eine Schlucht mit senkrechten Hängen, die die Ermita de Malpaso, den Arco de Las Peñitas (natürliche Enklave) und einen einheimischen kanarischen Palmenhain umschließt. Diese Route kann aufgrund ihrer Länge ein etwas anspruchsvoller Weg sein. Wagen Sie es trotzdem?

6. Begeben Sie sich auf ein Abenteuer in den Höhlen von Ajuy

Ein weiteres Ausflugsziel an der Westküste ist das kleine Fischerdorf Ajuy auf Fuerteventura mit gerade einmal 150 Einwohnern. Dieses Dorf beherbergt eines der repräsentativsten vulkanischen Monumente der Insel, das Sie nicht verpassen sollten: die mysteriösen Ajuy-Höhlen. Möchten Sie diese erkunden?

Der Weg durch die Höhlen von Ajuy dauert nicht lange und auf dem Weg können Sie alle Arten von Klippen, fossile Dünenformationen aus verfestigtem Sand, alte Fossilien von Meeresschnecken und magmatische und vulkanische ozeanische Sedimente von mehr als 100 Millionen Jahren beobachten.

Bevor Sie die Höhlen von Ajuy erreichen, passieren Sie außerdem den 270 Meter langen schwarzen Sand, der den Strand von Ajuy bedeckt. Beginnen Sie den Tag mit einem erfrischenden Bad!

7. Erleben Sie die Magie des Berges von Tindaya

Zweifellos ist ein weiterer sehenswerter Ort auf Fuerteventura der magische Berg Montaña de Tindaya, der sich im Nordwesten der Insel befindet. Darin finden Sie eine Vielzahl von bis zu 400 Meter hohen Steingravuren, die zeigen, warum es von den Ureinwohnern, die diesen mythischen Berg bewohnten, als heiliger Ort angesehen wurde.

Bevor Sie Tindaya besuchen, müssen Sie wissen, dass es als Kulturerbe Fuerteventuras geschützt ist. Aus diesem Grund ist es verboten, den Berg zu besteigen oder dort Steine ​​​​zu sammeln und mitzunehmen. Sie können die Größe von Tindaya vom Aussichtspunkt Vallebrón aus beobachten.

8. Trekking in der Schlucht Barranco de los Enamorados

Die Trekkingroute durch die Schlucht Barranco de los Enamorados wird Sie von Anfang bis Ende verzaubern. Seine 6 km langen Hänge und Wände mit einzigartigen Farben und Formen werden Sie mit offenem Mund zurücklassen.

Dieses geologische Juwel wurde zum Kulturgut erklärt und ist seit einigen Jahren eine der meistbesuchten Routen auf der Insel Majorera (wie die Einwohner der Kanaren Fuerteventura nennen). Der einfachste Weg dorthin führt über die Stadt Tindaya.

9. Wandern Sie durch die vulkanischen Ebenen von Malpaís Grande

Können Sie sich vorstellen, durch vulkanische Ebenen zu wandern? Das Landschaftsschutzgebiet Malpaís Grande ist eine geomorphologische Formation von schwarzen Ebenen, die durch die Abflüsse der Caldera de Liria und Caldera de La Laguna vor langer Zeit entstanden sind.

Das Naturdenkmal Malpaís Grande umfasst 3.245,3 Hektar Vulkankrater, vulkanische Kessel und Röhren. Es ist Teil der Geschichte und einzigartigen Schönheit, die Fuerteventura auszeichnet. Darüber hinaus werden Sie, sobald Sie höher kommen, eine der spektakulärsten Aussichten genießen, die Sie sich vorstellen können.

10. Genießen Sie einen Sonnenuntergang in El Cotillo

Wenn wir von unvergesslichen Aussichten sprechen, können wir die Sonnenuntergänge nicht ausschließen, die Sie in El Cotillo, einem kleinen Fischerdorf in der weitläufigen Gemeinde La Oliva, sehen können.

Sie können einen ruhigen Tag damit verbringen, durch die gepflasterten Straßen zu spazieren, durch den Hafen zu schlendern, einen köstlichen Fisch der Saison zu essen und den Tag beim Sonnenuntergang am Faro del Tostón ausklingen zu lassen.

Es besteht kein Zweifel, dass dies einer der vielen Orte ist, die Sie in Ihrem nächsten Urlaub auf Fuerteventura besuchen müssen.

11. Baden Sie in den natürlichen Schwimmbecken Aguas Verdes

Zu den Geheimnissen, die Sie bei einer Erkundung der Insel Fuerteventura nicht verpassen dürfen, gehören die natürlichen Schwimmbecken von Aguas Verdes, die den Einheimischen als „Charco de Aguas Verdes“ bekannt sind.

Um zu dieser tausendjährigen vulkanischen Formation zu gelangen, müssen Sie über den Strand Playa del Valle gehen, auf der rechten Seite befinden sich einige Felsen. Klettern Sie diese hinauf und Sie werden den Charco de Aguas Verdes finden, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Achtung, Vorsicht bei starken Wellen.

>>  Die besten Plätze zum Kitesurfen auf Fuerteventura

12. Erkunden Sie Caleta de Fuste

Wenn Sie in einem anderen natürlichen Schwimmbecken baden möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Halt in Caleta de Fuste einzulegen, das aufgrund der dort befindlichen Militärbefestigung auch als „Castillo“ (Schloss) bekannt ist.

Caleta de Fuste liegt im gleichnamigen Touristenort östlich von Fuerteventura. Es ist ohne Zweifel eine der besten Naturumgebungen, die man mit der Familie genießen kann, da es alle Arten von Einrichtungen und Dienstleistungen wie Fußball- oder Beachvolleyballplätze bietet. Ein idealer Ort, um lustige Momente in einer Gruppe zu verbringen!

13. Lernen Sie die Hauptstadt kennen: Puerto del Rosario

Neben den Küstenstädten und Stränden empfehlen wir Ihnen auch die Hauptstadt Fuerteventuras: Puerto del Rosario. Diese Stadt konzentriert die wichtigsten Dienstleistungen und beherbergt hauptsächlich das größte Nachtleben und Freizeitangebot für die lokale Bevölkerung der Insel. Darüber hinaus werden Sie die Freundlichkeit schätzen, die die Einwohner den Touristen entgegenbringen, die sie besuchen.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Insular Auditorium von Fuerteventura und das Unamuno Haus Museum, wo normalerweise Aktivitäten und Shows von kulturellem Interesse organisiert werden.

14. Vergnügen Sie sich im kommerziellen Viertel in Morro Jable

Während im Norden Corralejo liegt, können Sie im Süden die Stadt Morro Jable besuchen. Diese Stadt ist einer der empfehlenswertesten Orte auf Fuerteventura, bekannt für die schönen Konstruktionen weißer Häuser, die um einen Strand mit goldenem Sand und türkisfarbenem Meer verstreut sind.

Die Stadt Morro Jable hat eine Hauptstraße mit sehr belebten Geschäften und Veranstaltungsorten. In diesem malerischen Städtchen können Sie auch tagsüber und nachts an verschiedenen Freizeitaktivitäten teilnehmen, damit Ihnen in Ihrem Urlaub keine Sekunde langweilig wird.

que ver en fuerteventura

Lopesan Hotels und Resorts

15. Verlieben Sie sich in die paradiesischen Landschaften der Halbinsel Jandía

Auf der Halbinsel Jandía können Sie eine der schönsten Landschaften Fuerteventuras bewundern. Jandía bietet Reisenden die Möglichkeit, an ihren weißen Sandstränden Ruhe zu finden und sich vom Rauschen der Wellen im türkisfarbenen Wasser mitreißen zu lassen.

Wenn Sie Wassersportarten wie Windsurfen und Kitesurfen ausüben möchten, ist Jandía eine der besten Optionen während eines Besuchs auf Fuerteventura, um diese Aktivitäten zu genießen. Sie können auch in einem der Restaurants zu Mittag essen, wo Sie köstliche typische Gerichte mit Meereszutaten wie Reis mit Meeresfrüchten oder gegrilltem Fisch probieren können.

actividades recreativas en jandia

Sie können uns kontaktieren

Welche weiteren Orte kann man auf Fuerteventura besichtigen?

Neben den oben genannten Orten, die Sie auf Fuerteventura kennen sollten, empfehlen wir Ihnen auch andere interessante Orte zu besuchen, wie den Calderón Hondo und das Salzmuseum: Salinas del Carmen.

Im ersten finden Sie eine Reihe von schlafenden Vulkanen, die 50.000 Jahre alt sind. Und im Salzmuseum können Sie die Entstehung von Schaumsalz nachempfinden und wie dieses Geschäft vor Jahrhunderten die Wirtschaft der Insel ankurbelte.

Und wie eingangs erwähnt, liegt in der Nähe von Corralejo die Islote de Lobos, ein Ausflug, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Insel zu verlassen, um diese natürliche Schönheit zu besuchen, können Sie zum Hafen von Corralejo fahren und die Verfügbarkeit von Fährtransfers überprüfen.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, wenn Sie sich für Kunst und Geschichte interessieren, La Casa de los Coroneles zu besuchen, die ehemalige Residenz der Obersten im 18. Jahrhundert, die sich in der größten Gemeinde der Insel, La Oliva, befindet. Außerdem werden an diesem Ort interessante künstlerische Ausstellungen organisiert.

Welche Unterkunft ist auf Fuerteventura zu empfehlen?

Es besteht kein Zweifel, dass die Vielfalt der Insel Majorera wirklich einzigartig ist. Nachdem Sie nun mehrere Alternativen kennen, die Sie auf Fuerteventura besuchen können, um einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen, brauchen Sie nur noch eine gute Unterkunft.

Denken Sie daran, dass Sie Informationen über Unterkünfte in den Hotels der Lopesan Gruppe im Süden der Insel anfordern können, von wo aus Sie Ihre Reiseroute planen und das Beste aus Fuerteventuras Angebot machen können.

 

 

Gran canaria

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.